[Projekt] Sexistische Werbung

Was wir sehen beeinflusst uns. Wie wir denken und fühlen hängt (auch) von unseren Erfahrungen ab. Wie wir die Rollen von Menschen wahrnehmen ebenfalls. Da wir lernen können, wie diese Rollen sind, können wir sie nutzen. Die Werbungmachenden nutzen sie um Produkte zu verkaufen. Dabei nutzen sie die gelernten Erwartungen an verschiedene Rollen nicht nur, sondern tragen wiederum dazu bei, dass die Menschen die die Werbung sehen, lernen. Jetzt gibt es natürlich sehr viele verschiedene Rollen (Rentner, Arbeiterin, Wurstfachverkäufer, Clown, …). Mich interessieren im Zusammenhang mit diesem Projekt die Rollen von Frau und Mann. Warum ist etwas weiblich, warum männlich? Wie werden diese Rollen gefestigt, gelernt? Was ist überhaupt männlich / weiblich?

Um mehr darüber zu erfahren will ich dieses Projekt durchführen. Ich habe mir einige Print-Anzeigen herausgesucht, die ggf. „männliche/weibliche“ Rollen vermitteln und will diese reproduzieren, mit dem keinen Unterschied, dass ich Männer durch Frauen und Frauen durch Männer ersetzten will. Mal schauen wie das wirkt 🙂

Zum Einstieg habe ich mir ein Bildchen von Axe vorgenommen. Zur Umsetzung brauche ich jetzt neun Männer und eine Frau 🙂

(Quelle: Googlesuche)

Die Bilder, die ich verwenden werde finden sich überall im Internet. Einen ausführlichen Blog habe ich hier gefunden. Falls ihr eine Anzeige kennt, die auf jeden Fall mal umgestaltet werden sollte, lasst es mich wissen 🙂