Nach dem Soča-Tal ging es zunächst für eine Nacht auf einen Abstecher ans Meer nach Italien, in die Nähe von Triest. Da wir so kurzfristig kein günstiges und gutes Hotel finden konnten, entschlossen wir uns im Auto zu schlafen. Anschließend führte unser Weg wieder in den Norden, in die Hauptstadt Sloweniens Ljubljana. Beide waren wir begeistert von dieser kleinen Stadt, die uns mit ihrer hohen Dichte an Straßenkunst, kleinen Cafes und Gässchen eine willkommene Abwechslung zu München bot. Doch seht selbst.

Gummistiefel-Blumentopf_Ljubljana

Altes Haus in Ljubljana

Good-old-bar_Ljubljana

Hausgraffiti_Ljubljana

IMG_6711_kl

 

Ganz zum Schluss unserer Tour machten wir noch einen Abstecher über den Bledsee und dann ab zurück nach München.

 

Bledsee mit Kloster und Burg

3. Februar 2016

Schreibe einen Kommentar