Das Pumahuanca-Tal liegt neben dem Chicon-Tal und hat eine sehr reiche Flora und Fauna, man fühlt sich fast schon wie im Regenwald! Ich habe diesen Vormittag genutzt, um dieses Tal ein wenig zu erkunden. Natürlich habe ich auch ein paar Bilder und jetzt neu: TÖNE mitgebracht!

 

Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich hierbei um ein Forellenzuchtbecken. Etwas weiter oben kann man sie dann frisch kaufen und auf seinem eigenen Lagerfeuer grillen 🙂 Die Umgebung hört sich in etwa so an:

[audio:http://www.christian-schart.de/wp-content/uploads/2011/10/MVI_1179.mp3|titles=Piscigranja]

Weidelandschaft mit schwarzem Tierchen.

Das schwarze „Tierchen“ in der Unschärfe.

 

Der Weg nach Urubamba. Nun auch als Hörspur.

[audio:http://www.christian-schart.de/wp-content/uploads/2011/10/MVI_1200.mp3|titles=Das Moto]

Und nein, das ist keine Motorsäge, sondern ein „Moto“ mit dem man durch die Gegend fährt 🙂

30. Oktober 2011

Schreibe einen Kommentar